Rufen Sie uns an - Werktags von 9.00 - 18.00 Uhr:
03496 - 50 99 063

1.) Kaum Zeit neue Kunden zu gewinnen?

Wir verstehen Sie! Darum hier unser Angebot an Sie in nur 3 Sätzen:

- Wir kümmern uns komplett um Ihr lokales Internet- und Social Media Marketing.
- Wir liefern Ihnen provisionsfrei und dauerhaft Auftragsanfragen potentieller Neukunden.
- Sie haben endlich den Kopf frei und können Ihre wertvolle Zeit der eigentlichen Arbeit widmen.

2.) Vorteile mit „Deutschlands Dienstleister“ als persönlicher SEO Agentur:

- Sie gewinnen neue Kunden ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand
- Sie senken ihre Werbekosten deutlich
- Sie sparen wertvolle Arbeitszeit

Sie profitieren von der am stärksten wirksamen „Werbung“ die es überhaupt gibt – positive Mundpropaganda durch aktives empfohlen werden (Empfehlungsmarketing).

3.) Auftrag zu Vergeben?

Sie haben einen Auftrag zu vergeben und sind unsicher, an wen sie sich wenden sollten? Wir helfen Ihnen eine Auswahl zuverlässiger und geeigneter Dienstleister für Ihr Projekt zu finden – auch kurzfristig. Aus allen Branchen und Regionen - Anruf genügt. 03496 - 50 99 063

Dieser Service ist für Sie als Auftraggeber übrigens 100% kostenlos.

Organisatorisches

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung des Branchenverzeichnisse
- deutschlands-dienstleister.de -

Die nachstehenden Bedingungen treten automatisch für alle bei deutschlands-dienstleister.de angemeldeten Teilnehmer ab dem Zeitpunkt der Registrierung in Kraft. Indem Sie die Checkbox vor "Die AGBs habe ich gelesen, verstanden und stimme diesen zu." markieren, erklären Sie sich mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen deutschlands-dienstleister.de (im Folgenden: „Anbieter“) und den Nutzern (im Folgenden: „Teilnehmer“).

§ 1 Allgemeines

1. Der Anbieter stellt ein Internetportal für Werbung, Anzeigen und  zur Veröffentlichung von Firmeninformationen in unterschiedlichen Bereichen zur  Verfügung. Das Angebot des Anbieters steht grundsätzlich allen Internetnutzern zur Verfügung, welche an einer seriösen Unternehmensdarstellung interessiert sind. 

2. Alle Leistungen werden auf Basis der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht. Entgegenstehende Bedingungen eines Teilnehmers sind nicht gültig – auch dann nicht, wenn der Anbieter diesen nicht widerspricht.

3. Der Anbieter bewirbt die von den Teilnehmern eingestellten Informationen durch unterschiedliche Maßnahmen, insbesondere durch Einbindung auf anderen Webseiten und Werbung für Inserate durch Hinweise in Emails.

4. Für die Nutzung des Öffentlichen Bereiches gelten ebenfalls diese AGB, sofern sie zutreffend sind. 

5. Der Anbieter stellt in Form der Datenbanken lediglich die technischen  Voraussetzungen zur Übermittlung von Informationen (Inseraten) auf einem eigenen oder fremden Server zur Verfügung. Auf den Inhalt der Inserate nimmt deutschlands-dienstleister.de keinen Einfluss. Dies bezieht sich insbesondere auf Inhalt, Richtigkeit, Aktualität, Gestaltung und Vollständigkeit der Daten, außer es wurde ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart.

6. Der Anbieter stellt dem Nutzer verschiedene Leistungen kostenpflichtig und kostenlos an.

§ 2 Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

1. Der Anbieter stellt die vom Teilnehmer eingestellten Inhalte und Informationen, sowie Kundenwerbung und Werbung im Allgemeinen zur Abrufung im Internet auf einem eigenen oder fremden Server zur Verfügung. Der Anbieter übernimmt keine Kosten und keine Verantwortung für die Übertragung der Daten aus dem Branchenverzeichnis zum Kunden oder Dritten. 

2. Jeder Teilnehmer darf maximal ein kostenloses - jedoch beliebig viele kostenpflichtige Inserate in die Datenbanken einstellen. Die Inanspruchnahme der zur Verfügung gestellten Dienstleistungen erfolgt auf der Grundlage der hierfür geltenden Preisliste im Rahmen eines Dauerschuldverhältnisses.

3. Der Anspruch auf Nutzung der deutschlands-dienstleister.de Webseite und ihrer Funktionen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik.

4. Der Anbieter kann die Nutzung der Webseite oder einzelner Funktionen des Branchenverzeichnisses oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen und Services  genutzt werden können, an bestimmte Voraussetzungen knüpfen, wie z.B. Prüfung der  Anmeldedaten, Dauer der Vertragsbeziehung, Art und Umfang der Nutzung, und  von der Erfüllung bestimmter Sicherheitsvorkehrungen abhängig machen.

5. Der Anbieter behält sich vor, die Eingabemöglichkeit und Abrufbarkeit von Inseraten zeitweilig zu beschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist  und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient  (Wartungsarbeiten). Der Anbieter berücksichtigt dabei die berechtigten Interessen aller Teilnehmer, insbesondere durch Vorabinformationen.

6. Insbesondere aus technischen Gründen kann es zeitweise nicht oder nur  eingeschränkt möglich sein, freigeschaltete Inserate abzurufen (unvorhergesehene Systemausfälle).

7. Die § 12 und § 13 dieser AGB bleiben unberührt.

§3 Anmeldung und Vertragsschluss 

1. Durch die Anmeldung und Übermittlung der Daten des Teilnehmers erfolgt ein  Angebot zum Abschluss eines  Vertrages über die Nutzung des Branchenverzeichnisses unter Geltung dieser AGB. Ein Teilnehmerkonto ist nicht übertragbar und darf nicht ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Anbieters von verschiedenen Filialen oder Standorten genutzt oder verwendet werden.

2. Der Anbieter entscheidet nach Zugang des Angebots über dessen Annahme nach freiem Ermessen. Die Annahme erfolgt durch Auftragsbestätigung oder durch Übermittlung der Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) für den Benutzer Bereich. 

3. Die Anmeldung ist nur juristischen Personen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen und Personengesellschaften erlaubt. Insbesondere Minderjährigen  ist eine Anmeldung untersagt. Die anmeldende Person muss bevollmächtigt sein, für den Teilnehmer entsprechende Verträge abzuschließen. 

4. Die anmeldende Person ist verpflichtet, vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

5. Im Rahmen der Anmeldung und des laufenden Vertragsverhältnisses ist der Anbieter berechtigt, die Vorlage eines Handelsregister‐ und oder Gewerberegisterauszuges und anderer Unterlagen und Auskünfte zu verlangen, die für  die Anmeldung oder Aufrechterhaltung des Vertragsverhältnisses geboten oder zweckmäßig erscheinen. 

6. Ändern sich nach der Anmeldung die angegebenen Daten, so ist der Teilnehmer verpflichtet, den Anbieter hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Die Mitteilung kann nur schriftlich, per Post oder per Email erfolgen. 

7. Der Teilnehmer muss sein Passwort geheim halten und seine Zugangsdaten sorgfältig sichern. Er ist darüber hinaus verpflichtet, den Anbieter umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass seine Zugangsdaten von Dritten missbraucht wurden.

8. Der Anbieter wird das verschlüsselte Passwort eines Teilnehmers nicht an Dritte weitergeben und den Teilnehmer nie per Email oder Telefon nach dem Passwort fragen.

9. Der Teilnehmer haftet grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seiner Zugangsdaten vorgenommen werden. Hat der Teilnehmer den Missbrauch seiner Zugangsdaten nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten nicht vorliegt, so haftet er nicht.

§4 Löschen von Angeboten, Sperrung, Kündigung und sonstige Maßnahmen

1. Der Anbieter kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunktedafür bestehen, dass ein Teilnehmer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzt, oder wenn der Anbieter ein sonstiges berechtigtes Interesse hat (insbesondere im Falle eines Zahlungsverzugs): Löschen von Inseraten oder sonstigen Inhalten sowie Verzögerung der Veröffentlichung von Inhalten, die im Branchenverzeichnis eingestellt worden sind Verwarnung von Teilnehmern, Be-/Einschränkung der Nutzung der Plattform, vorläufige und endgültige Sperrung von Teilnehmern.

2. Bei der Wahl der Maßnahme berücksichtigt der Anbieter die berechtigten Interessen des betroffenen Teilnehmers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Teilnehmer den Verstoß nicht verschuldet hat.

3. Der Anbieter kann Inserate löschen, wenn diese inhaltlich oder von ihrer Aufmachung her gegen diese AGB (insbesondere die Regelungen des § 7) oder gesetzliche Vorschriften verstoßen oder Rechte Dritter verletzen.

4. Der Anbieter kann einen Teilnehmer von der Nutzung der Plattform vorläufig sperren. Eine vorläufige Sperre hat zur Folge, dass sich der Teilnehmer nicht mehr auf der Webseite einloggen kann und seine Inserate auf der Plattform nicht mehr abgerufen werden können.

5. Im Falle des Zahlungsverzuges, bei Abbruch der Bezahlung mit PayPal, des Widerrufs einer Einzugsermächtigung oder einer Rücklastschrift ist der Anbieter berechtigt, die eigene Leistung zurückzuhalten und die übermittelten Informationen des betreffenden Teilnehmers zu sperren, so dass ein Abruf dessen Inserate aus den Datenbanken nicht mehr erfolgt.

6. Der Anbieter kann einen Teilnehmer endgültig von der Nutzung der Plattform sperren, wenn dieser wiederholt oder besonders schwerwiegend gegen diese AGB verstößt oder ein sonstiger wichtiger Grund vorliegt.

7. Das zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer bestehende Vertragsverhältnis verlängert sich nach der Mindestlaufzeit von 12 Monaten stillschweigend um eine weitere Vertragslaufzeit, falls nicht mit einer Frist von zwei Wochen zum jeweiligen Vertragsende schriftlich per Post an: Kicu24 – Alexander Horn; Mendelssohnstr. 12; 06366 Köthen – gekündigt wird.

8.   Für den Fall der Wiederaufnahme der Vertragsbeziehungen und Wiedereinrichtung eines Teilnehmers nach einer Kündigung oder endgültigen Sperrung durch den Anbieter wegen eines AGB- Verstoßes, wegen Zahlungsverzuges oder aus einem anderen wichtigem Grund, ist der Anbieter berechtigt, eine Wiedereinrichtungsgebühr gemäß der jeweils gültigen Preisliste für den Benutzerbereich zu verlangen.

§5 Abrechnung, Fälligkeit und Höhe der Vergütung, Zahlung

1.  Die monatliche Teilnahmegebühr wird vom Anbieter im Voraus für den jeweiligen Vertragszeitraum erhoben und berechnet. Die Abrechnung erfolgt ausschließlich auf elektronischem  Weg  durch  Übersendung  einer  Rechnung per Email (ohne Signatur im PDF-Format).

2. Die monatliche Teilnahmegebühr wird nach der jeweils geltenden Preisliste ausgewiesenen und berechnet.

3.  Für zusätzliche Leistungen des Anbieters hat der Teilnehmer Zusatzgebühren zu zahlen. Die Höhe der einzelnen Gebühren richtet sich nach der jeweils geltenden individuellen Vereinbarung.

4. Die Begleichung der von einem Teilnehmer zu zahlenden Gebühren erfolgt  ausschließlich im Wege der akzeptierten Zahlungsmethoden des Anbieters. Dieser behält  sich vor, jederzeit weitere Zahlungsmethoden einzuführen, oder bestehende Zahlungsmethoden aus dem Angebot zu entfernen.

5. Die Abrechnung für Teilnehmer mit Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ohne Bankverbindung in der Bundesrepublik Deutschland erfolgt per Vorschussrechnung. Der an den Anbieter gezahlte Vorschuss wird als Guthaben zu Gunsten des Einzahlers geführt und monatsweise mit der angefallenen Teilnahmegebühr verrechnet. Etwaige im Ausland anfallende Transaktionskosten bei den Zahlungs- und Buchungsvorgängen gehen zu Lasten des jeweiligen Teilnehmers.

§6 Preisänderungen / Änderung der AGB 

1. Preisänderungen werden vom Anbieter so rechtzeitig angekündigt, dass der Teilnehmer das Vertragsverhältnis unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist mit Beendigungszeitpunkt vor Geltung der neuen Preise beenden kann. Soweit er dieses Recht nicht ausübt und die Leistungen des Anbieters nach dem Geltungsdatum der Preisänderung weiter in Anspruch nimmt, wird die Preisänderung für beide Vertragspartner verbindlich. Die Abrechnung erfolgt auf der Grundlage der Preisänderung.

2. Der Anbieter behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen
zu  ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Teilnehmern schriftlich oder per Email spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Die Änderungen gelten als akzeptiert, sofern diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe schriftlich widersprochen wird. Auf diese Folge wird der Teilnehmer bei der Bekanntgabe der Änderungen besonders hingewiesen.

§7 Anforderungen an die Inhalte und Aufmachung der Inserate

1. Der Teilnehmer ist verpflichtet ein Inserat nur in die dafür vorgesehenen Rubriken einzustellen. Gestattet ist ausschließlich die Aufgabe von Inseraten, die auf die Übermittlung von Informationen von Unternehmen abzielen.

2. Der Teilnehmer ist verpflichtet, vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Irrtümlich unrichtige Angaben (z.B. Tippfehler, Einordnung in unrichtige Kategorien) sind nach deren Entdeckung unverzüglich über die Funktion "Bearbeiten" zu berichtigen.

3. Es ist nicht gestattet, innerhalb eines Inserats mehrere Unternehmen einzeln oder als Paket zu inserieren.

4. Es ist nicht gestattet, das gleiche Unternehmen zur gleichen Zeit in einer Kategorie mehrfach zu inserieren.

5. Die Inserate können mit Fotos illustriert werden. Der Teilnehmer verpflichtet sich,  nur solche Fotos in die Datenbanken einzustellen, die er uneingeschränkt verwenden darf und die nicht mit Rechten Dritter -  insbesondere nicht mit Urheberrechten Dritter – belastet sind. Die verwendeten Fotos dürfen nicht irreführend sein und müssen das tatsächliche Erscheinungsbild widerspiegeln.

6. Das Inserat darf durch Formulierung, Inhalt, optische Aufmachung und den verfolgten Zweck nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen. Gewerbetreibende müssen insbesondere die Regelungen des Urheber- und Markengesetzes, des Telemediengesetzes (Impressumspflicht) beachten.

7. Es ist grundsätzlich nicht gestattet, Verweise (Links) auf externe Webseiten und Informationsquellen in ein Inserat einzufügen, es sei denn, diese sind gesetzlich zwingend erforderlich. Als Links gelten dabei auch E-Mail-Adressen und nicht aktivierte Web-Adressen (URLs) und Teile davon. Ausgenommen sind in den Freitext des Inserats eingefügte Links zu eigenen, extern abgelegten Bildern, PDF-Dateien und Multimediapräsentationen, wenn diese Zusatzinformationen über das Unternehmen enthalten.

8. Unzulässig ist die Angabe so genannter Premium-Dienste-Telefonnummern, insbesondere des Rufnummernbereichs 0)190, durch deren Anwahl beim Anrufer erhöhte Telefongebühren entstehen.

§8 Verantwortlichkeit für den Inhalt der Inserate; Upload von Unternehmen

1. Verantwortlich für den Inhalt der Inserate ist ausschließlich der Teilnehmer. Weder die Richtigkeit noch die Vollständigkeit des Inhalts der Inserate werden vom Anbieter überprüft. Daher übernimmt der Anbieter für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inserate keine Gewähr. Dies gilt ausdrücklich auch für Texte und alle weiteren Inhalte die der Anbieter im Auftrag des Teilnehmers erstellt, sowie für vom Teilnehmer zur Verfügung gestellte Inhalte.

2. Sofern ein Teilnehmer seine gesamten Informationen/ Bilder oder einzelne Inserate auf die Webseite überträgt, ist er verpflichtet, die übertragenen Daten auf deren Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Der Anbieter übernimmt aufgrund der unterschiedlichen technischen Spezifikationen der verschiedenen Dateiformate keine Gewähr dafür, dass die Daten vollständig und fehlerfrei übertragen werden.

3. Der Anbieter schließt jede Gewährleistung und Haftung dafür aus, dass die Inserate den gesetzlichen Bestimmungen genügen.

§9 Freistellung 

1. Der Teilnehmer stellt den Anbieter von allen Ansprüchen frei, die Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch sein Inserat oder wegen der sonstigen Nutzung der Plattform durch den Teilnehmer gegen den Anbieter geltend machen. Der Teilnehmer übernimmt  hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung durch den         Anbieter einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, wenn und soweit die Rechtsverletzung nicht von dem Teilnehmer zu vertreten ist.

§10 Datenbankaktualität, Löschen von Inseraten, Administrieren, Sicherungskopien

1. Um die Branchen- und Firmensuche möglichst interessant und erfolgreich zu gestalten, ist der Anbieter um Datenaktualität bemüht.

2. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, die über deutschlands-dienstleister.de inserierten Informationen/ Bilder aktualisiert zu halten und regelmäßig im Benutzerbereich zu administrieren. Soweit eine Administration innerhalb eines Zeitraumes von 2 Monaten nicht erfolgt, behält sich der Anbieter das Recht vor, das Angebot des Teilnehmers inaktiv zu schalten, so dass das Angebot mangels Datenaktualität über die Suchmaske des Öffentlichen Bereiches aus der Datenbank nicht mehr abrufbar und sichtbar ist. Eine Freischaltung erfolgt automatisch durch selbständiges Administrieren durch den Teilnehmer.

3. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, Sicherungskopien von seinem Datenbestand einschließlich der Fotos zu erstellen, um im Falle des Datenverlustes die Inserate schnell wiederherstellen zu können.

§11 Manipulationen der Suche und Störung der Systemintegrität

1. Aktivitäten, die darauf gerichtet sind, die Plattform funktionsuntauglich zu machen oder deren Nutzung zu erschweren, sind untersagt. Der Teilnehmer darf keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Infrastruktur von deutschlands-dienstleister.de zur Folge haben können. Es ist dem Teilnehmer nicht gestattet, von deutschlands-dienstleister.de generierte Inhalte zu blockieren,
zu überschreiben oder zu modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Webseite einzugreifen.

2.  Es ist Teilnehmern untersagt, die Ergebnisse der Webseite durch falsche oder irreführende Angaben, durch das Einstellen in eine falsche Rubrik, durch technische Maßnahmen oder einen sonstigen Missbrauch von Funktionalitäten der Webseite zu manipulieren.

§12 Gewährleistung 

1. Die Leistung des Anbieters ist erbracht, wenn die Inserate im Jahresdurchschnitt zu 95% in die Datenbanken eingestellt und aus den Datenbanken abgerufen werden können.

2. Der Anbieter ist von der Leistungspflicht in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere  Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Partei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere rechtmäßige Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Drittbetrieben, behördliche Maßnahmen, Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber, Störungen im Bereich von Leitungsgebern, sonstige technische Störungen, auch wenn diese Umstände im Bereich von Unterauftragnehmern, Unterlieferanten oder deren Subunternehmern oder bei vom Anbieter autorisierten Betreibern von Subknotenrechnern auftreten. Ansprüche ergeben sich für den Teilnehmer  bei nicht durch den Anbieter zu verantwortenden Ausfällen nicht.

§13 Haftungsbeschränkung 

1. Gegenüber Unternehmen haftet der Anbieter für Schäden, außer im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur, wenn und soweit der Anbieter, seinen  gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz  oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter für jedes schuldhafte Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen.

2. Gegenüber Verbrauchern haftet der Anbieter nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, des Schuldnerverzugs oder der vom Anbieter zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung haftet dieser jedoch für jedes schuldhafte Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen.

3. Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen, ist die Haftung des Anbieters der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

§14 Urheber- und Nutzungsrechte

1. Alle Daten, Informationen, Firmenzeichen, Texte, Programme und Bilder der auf der  Webseite eingestellten Inserate unterliegen dem Urheberrecht. Die Veränderung, Weiterverarbeitung und Nutzung in Medien aller Art durch Dritte ist nicht gestattet. Die Rechte des Teilnehmers bleiben hiervon unberührt. Er kann über die eigenen Daten und Informationen weiterhin frei verfügen. 

§15 Leistungsort, Geltung deutschen Rechts, Gerichtsstand

1. Erfüllungsort ist Köthen. Für alle Ansprüche aus und aufgrund der Nutzung der Datenbanken von deutschlands-dienstleister.de wird deutschlands-dienstleister.de als  Gerichtsstand vereinbart, sofern es sich bei dem Teilnehmer um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches handelt. Gleiches gilt, wenn der Teilnehmer seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

§16 Salvatorische Klausel 

Die Nichtigkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt die Wirksamkeit der anderen  Bestimmungen nicht. Anstelle unwirksamer Bestimmungen treten in erster Linie solche, die den unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am ehesten entsprechen. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

Hinweise zum Datenschutz

Einwilligung in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten

Lesen Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten.

Ich willige ein, dass Kicu24, Mendelssohnstr. 12, D-06366 Köthen (im Folgenden als „Kicu24“ bezeichnet), die gespeicherten Daten für die Begründung, Durchführung und Abwicklung meines Nutzungsverhältnisses verarbeitet und nutzt. Personenbezogene Daten sind Bestandsdaten, wie beispielsweise Name und Adresse, sowie Nutzungsdaten, wie beispielsweise Mitgliedsname, Kennwort und IP-Adresse.

Ich willige ein, dass Kicu24 meine Nutzungsdaten unter anderem mithilfe von Cookies erhebt, verarbeitet und nutzt, um mir beispielsweise auf der Seite „Mein Kicu24“ die Steuerung meiner Kauf- und Verkaufsaktivitäten, die Verwaltung meines Kicu24-Mitgliedskontos sowie meiner persönlichen Einstellungen zu ermöglichen. Außerdem willige ich ein, dass andere Nutzer alle meine von mir aktuell gesuchten Artikel zusammengefasst in einer Liste abrufen können.

Ich willige ein, dass Kicu24 meinen Mitgliedsnamen allen Besuchern auf allen Kicu24-Websites grundsätzlich zugänglich macht.

Ich willige ein, dass Kicu24 meine personenbezogenen Daten für Kicu24-Marketingmaßnahmen, wie z. B. zur Versendung von E-Mails mit allgemeinen Informationen oder werbendem Charakter (Newsletter), verarbeitet und nutzt. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich jederzeit die Möglichkeit habe, diese Informationen abzubestellen.

Ich willige ein, dass Kicu24, soweit es im Einzelfall erforderlich ist, bei Vorliegen zu dokumentierender tatsächlicher Anhaltspunkte die Bestands- und Nutzungsdaten erheben, verarbeiten und nutzen darf, die zum Aufdecken sowie Unterbinden von in betrügerischer Absicht eingestellten Gesuchen und sonstiger rechtswidriger oder vertragswidriger Inanspruchnahme der Leistungen von Kicu24 erforderlich sind. Zu diesem Zweck darf Kicu24 auch Nutzungsdaten, unter anderem mithilfe von Cookies, erheben und in der Weise verarbeiten und nutzen, dass aus dem Gesamtbestand aller aktuellen Angebote diejenigen ermittelt werden können, bei denen tatsächliche Anhaltspunkte bestehen, dass sie in Missbrauchsabsicht eingestellt wurden.

Ich willige darin ein, dass die von Kicu24 an mich übersendeten Abrechnungen Einzelnachweise enthalten können, z. B. über Zeit, Art, Dauer oder Inhalt meiner entgeltrelevanten Nutzung der Kicu24-Websites.

Soweit die Übermittlung meiner Daten an Dritte nicht aufgrund eines Gesetzes, insbesondere nach dem BDSG, erlaubt ist, willige ich ein, dass Kicu24,

soweit dies erforderlich ist, meine personenbezogenen Daten an Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zur Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten übermittelt,

meinen Namen und meine Anschrift, soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen eines Dritten erforderlich ist, an diesen übermittelt. Eine Datenherausgabe ist insbesondere dann nicht erforderlich und findet seitens Kicu24 nicht statt, wenn es dem Dritten zuzumuten ist, zuerst die Möglichkeiten des Kicu24-Marktplatzes zu nutzen, um mich zu kontaktieren, oder wenn ein Ermittlungsverfahren einer Strafverfolgungs- oder Aufsichtsbehörde eingeleitet werden kann oder bereits eingeleitet worden ist.

Diese Einwilligungserklärung kann ich jederzeit schriftlich (via Mail oder Postweg) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, was bedeutet, dass meine Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung endet. Eine Beendigung der Mitgliedschaft beinhaltet natürlich ebenfalls eine sofortige Löschung dieser Einwilligungserklärung.

Allgemeinen Hinweise zum Umgang mit meinen personenbezogenen Daten

Bei der Nutzung unserer Website haben Sie zuvor unserer Datenschutzerklärung zugestimmt. Der Schutz Ihrer Daten ist für Kicu24 sehr wichtig. Wir möchten, dass Sie den Umgang von Kicu24 mit Ihren Daten verstehen. Es ist Teil unseres Dienstleistungsangebots, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese
Datenschutzgrundsätze beschreiben ausführlich, welche Informationen wir über Sie erheben und was mit diesen Daten geschieht. Nehmen Sie sich bitte die Zeit, unsere Datenschutzgrundsätze zu lesen, denn wir glauben, dass Sie so viel wie möglich über den Umgang mit Ihren Daten
wissen sollten.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht verkauft oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen an Dritte weitergegeben. Die Datenschutzgrundsätze von Kicu24 gelten für alle Dienste unter den Domains und Subdomains Kicu24.de, Kicu24.com, kicu24-produktberater.de,
kicu24-produktberater.com, kicu24-produktberatung.de und kicu24-produktberatung.com sowie für alle verbundenen Unternehmen von Kicu24.

Hinweis für Kinder und Jugendliche

Personen unter 18 Jahren ist es leider nicht gestattet, sich bei Kicu24 anzumelden.

Welche Daten erhebt Kicu24?

Mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten verfolgen wir das Ziel, unseren Mitgliedern einen nutzerfreundlichen, effizienten, kundenbezogenen und sicheren Marktplatz zur Verfügung zu stellen.

Grundsätzlich können Sie unser Angebot besuchen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Sofern Sie sich dazu entscheiden, aktiv auf unserem Marktplatz zu handeln und sich anmelden, geben Sie uns Ihre Daten bekannt. Dies sind Ihre Adress- und Kontaktdaten und möglicherweise weitere Informationen, sofern diese von Kicu24 abgefragt werden. Diese Daten bezeichnet man als Bestandsdaten.

Wo immer es möglich ist, geben wir Ihnen die Gelegenheit, frei zu entscheiden, ob Sie uns Ihre Daten mitteilen wollen. Bei der Anmeldung wählen Sie zudem einen Mitgliedsnamen und ein Passwort. Diese ermöglichen Ihnen, bei Kicu24 unter einem Pseudonym Verträge abzuschließen und Zugriff auf „Mein Kicu24“ zu nehmen. Auch andere Funktionen auf der Kicu24-Website erfordern zur Identifizierung die Eingabe Ihres Passworts.

Sofern Sie auf unserem Marktplatz suchen oder verkaufen, erfordern Funktionen wie „Mein Kicu24“, dass wir Informationen über Ihr Such-, Kauf- und Verkaufsverhalten sammeln. Zur ordnungsgemäßen Abrechnung Ihres Mitgliedskontos benötigen wir Informationen über die von Ihnen als Sucher eingestellten Gesuche und die von Ihnen als Verkäufer erworbenen Adressdaten.

Hinzukommt, dass Ihr Computer automatisch Informationen wie Ihre IP-Adresse an Kicu24 übermittelt, wenn Sie die Kicu24-Website benutzen. Auch diese Informationen werden von uns, zum Teil in anonymisierter Form, gespeichert. Sie helfen uns bei der Durchsetzung unserer AGB, bei der Unterbindung betrügerischen Verhaltens und werden unter Umständen für Beweiszwecke benötigt.

Was sind Cookies?

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Informationseinheiten, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und sich die Ihr Browser merkt. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Kicu24-Besuchs („Session“) automatisch von Ihrer Festplatte gelöscht.

Kicu24 verwendet Cookies, um das Navigieren auf unserer Website zu beschleunigen, die Kicu24-Website Ihren Bedürfnissen und Interessen anzupassen und einen Missbrauch der Kicu24-Website zu vermeiden. So erlauben uns Cookies zum Beispiel, dass Sie während der Nutzung unseres Markplatzes Ihr Passwort weniger häufig eingeben müssen und dass wir Sie bei Ihrem Besuch persönlich ansprechen können.

Außerdem verwenden wir Cookies für die Auswertung von Daten, welche wir durch die freiwillige Teilnahme an Umfragen auf Kicu24-Websites erheben, und um die Häufigkeit der Seitenaufrufe zu messen. Der Einsatz von Cookies dient auch der Sicherheit unserer Seite.

Wir betonen, dass Kicu24 externen Dienstleistern nicht gestattet, personenbezogene Kicu24-Nutzerdaten mithilfe von Cookies zu erfassen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie vor Annahme eines Cookies informiert bzw. keine Cookies mehr annimmt. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass Sie bei der Ablehnung funktionsbezogener Cookies nur unter erschwerten Bedingungen unseren Marktplatz nutzen können. Bestimmte Funktionen sind nur verfügbar, wenn Sie den Einsatz von funktionsbezogenen Cookies akzeptieren.

Wozu nutzt Kicu24 Ihre Daten?

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen eine sichere, effektive und kundenbezogene Inanspruchnahme der Kicu24-Dienstleistungen zu ermöglichen. Mithilfe Ihrer Informationen ist es u. a. möglich, dass

Sie Gesuche über Kicu24 veröffentlichen und die Kontaktdaten Ihres Vertragspartners von Kicu24 erhalten,

Sie in „Mein Kicu24“ einen Überblick über Ihre Aktivitäten bei Kicu24 erhalten,

wir unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen durchsetzen (sollten wir etwa einen Missbrauch unseres Marktplatzes durch ein Mitglied feststellen, verwenden wir die über dieses Mitglied gesammelten Informationen, um weiteren Schaden von anderen Kicu24-Mitgliedern fernzuhalten),

Ihnen die Nutzung der Kicu24-Services gemäß der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie der aktuellen Gebührenübersicht in Rechnung gestellt werden kann.

Entsprechend der von Ihnen gewählten Einstellungen in „Mein Kicu24“ nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten dazu, Sie per E-Mail über bestimmte Ereignisse zu benachrichtigen und Ihnen in „Mein Kicu24“ Angebote zu präsentieren, die Sie interessieren könnten. Die E-Mails beinhalten wichtige aktuelle Informationen hinsichtlich unseres Dienstleistungsangebots.

Sie können in „Mein Kicu24“ ebenfalls einstellen, ob wir Ihre pseudonymisierten Nutzungsdaten dazu verwenden dürfen, um Sie über interessante Sonderaktionen (z. B. Termine, an denen keine oder vergünstigte Gebühren erhoben werden) und besondere Angebote und Services bei Kicu24 aufmerksam zu machen. Kicu24 behandelt selbstverständlich auch Ihre pseudonymisierten Nutzungsdaten vertraulich und gibt sie insbesondere nicht an Dritte weiter.

Sofern Sie den Erhalt solcher E-Mails oder die Verwendung Ihrer pseudonymisierten Nutzungsdaten für Informationszwecke nicht wünschen, können Sie dies jederzeit in „Mein Kicu24“ einstellen.

Gibt Kicu24 Ihre Daten an andere weiter?

Eine Datenweitergabe kann erfolgen, wenn Sie ihr zugestimmt haben. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir jedoch in bestimmten Fällen dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben.

Wenn es der Aufklärung eines Missbrauchs des Kicu24-Marktplatzes dient oder der allgemeinen Rechtsverfolgung, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie ggf. an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies gilt auch, wenn das Nutzungsverhältnis bereits beendet sein sollte. Die Voraussetzung für eine Weitergabe ist allerdings, dass Kicu24 begründete und dokumentierte Anhaltspunkte für einen Missbrauch des Kicu24-Marktplatzes vorliegen. Eine Weitergabe ist außerdem gestattet, wenn Dritte im Auftrag von Kicu24 Daten verarbeiten.

Welchen Zugriff haben Sie auf die Daten anderer Nutzer?

Um den Geschäftsverkehr zwischen den Mitgliedern der Kicu24-Gemeinschaft zu erleichtern, ermöglicht Ihnen unser Service den Zugriff auf bestimmte Kontaktinformationen anderer Mitglieder. So haben Sie Zugriff auf die Mitglieder-ID, E-Mail-Adresse und andere Kontaktdaten Ihres Handelspartners.

Durch Ihre Zustimmung zu unseren AGB verpflichten Sie sich dazu, die personenbezogenen Daten anderer Mitglieder nur für folgende Zwecke zu nutzen:

für Kicu24 betreffende Kommunikation ohne unaufgeforderte, werbende Inhalte,

zur Nutzung von Dienstleistungen, die über Kicu24 angeboten werden, oder für Beschwerden im Fall eines Betrugs,

für etwaige andere Zwecke, für die das Mitglied sein ausdrückliches Einverständnis gegeben hat.

Kicu24 und seine Mitglieder tolerieren keine Belästigung durch die Versendung von unaufgeforderten Werbe-E-Mails (Spam). Deshalb ist es Ihnen nicht erlaubt, die E-Mail-Adresse eines Mitglieds in Ihren E-Mail-Verteiler oder in eine andere Adressliste aufzunehmen, ohne dass dieser Ihnen dazu seine ausdrückliche Zustimmung erteilt hat.

Wie gehen andere mit Ihren Daten um?

Soweit nicht anders ausgeführt wird, behandeln diese Grundsätze ausschließlich unseren Gebrauch und die Verwendung Ihrer personenbezogener Daten.

Bitte beachten Sie: In dem Umfang, in dem Sie selbst Ihre sensiblen Daten (insbesondere Kontaktdaten, Passwort, etc.) an Dritte weitergeben, sei es an Käufer oder Verkäufer auf unserer Website oder auf anderen Internetseiten, könnten Ihre Daten dort für die unterschiedlichsten Zwecke verwendet werden.

Nehmen Sie Leistungen Dritter in Anspruch, gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien dieser Unternehmen. Kicu24 prüft diese Bedingungen und Richtlinien nicht. Wir empfehlen Ihnen, sich zuvor über diese Anbieter und deren Umgang mit Ihren Daten zu informieren, bevor Sie deren Leistungen nutzen und dafür Ihre personenbezogenen Daten preisgeben.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Kicu24
Herrn Alexander Horn
Mendelssohnstr. 12
06366 Köthen

Per Fax an:
03496/550 175

Per E-Mail an:
info@kicu24.de

Wird der Widerruf rechtzeitig erklärt, so sind Sie weder an den Nutzungsvertrag noch an Ihre Zustimmungserklärung zu diesen AGB gebunden. Dieses Widerrufsrecht erlischt jedoch, sobald Sie einen von Kicu24 angebotenen kostenpflichtigen Service genutzt haben.

Sie haben Fragen?

Dann schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder senden Sie uns einen Rückrufwunsch:

E-Mail: info@kicu24.de
Telefon: 03496 50 99 063

Callback